• image1 It takes an athlete to dance, but an Artist to be a dancer. (Shanna LaFleur)
  • image2 I see dance being used as communication between body and soul, to express what it too deep to find for words. (Ruth St. Denis)
  • image3 It takes an athlete to dance, but an Artist to be a dancer. (Shanna LaFleur)

Essener Profi-Tanzpaar ist zum sechsten Mal Deutscher Meister

Sie haben es wieder geschafft: Bereits zum sechsten Mal ertanzten sich Sascha Wakup und Ann-Katrin Bechtold, das einzige Profi-Tanzpaar des Ruhrgebiets, den Titel des Deutschen Meisters im Standardtanz. Im festlich geschmückten Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ in Zwickau trafen die beiden bei der Deutschen Meisterschaft der Professionals auf Spitzenpaare des Tanzsports und wurden Sieger ihrer Klasse. „Jeder Titel ist besonders. Wir sind glücklich, dass wir das geschafft haben“, freut sich Sascha Wakup, Trainer im Tanzsportverein casino blau-gelb essen.

Nach wochenlangem Training galt es, den Titel in einem starken Feld zu verteidigen — mehrfache Welt-, Europa- und Kür-Weltmeister sowie viele Finalisten aus Welt-, Europameisterschaften waren am Start des Profi-Turniers. Da die Deutsche Meisterschaft auch offen ist für ausländische Paare, waren auch die Meister aus den Niederlanden, Rumänien und Polen dabei. 

Der wunderschöne Saal des Konzert- und Ballhauses aus der Zeit des Jugendstils bildete den festlichen Rahmen, die Reinhard-Stockmann-Band sorgte für Live-Musik. Neun Paare tanzten in zwei Runden zunächst um den Einzug ins Finale der besten Sechs. Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Fox und Quickstepp standen auf dem Programm, dazu die Vorführung einer Kür. „Argentine, the taste of tango“ heißt die von Sascha Wakup und Ann-Katrin Bechthold, bei der die beiden zu einem Potpourri aus Argentinischem Tango, Wiener Walzer und Slow Fox übers Parkett gleiten. „Zitat zu dieser Darbietung………..“

Letztlich überzeugte das Essener Tanzpaar und wurde Deutscher Meister der Professionals in der Master Class I. Sieger im Hauptfeld wurden mit allen gewonnenen Tänzen die zweifachen World-Games-Sieger und amtierenden Welt- und Europameister Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler.

Doch nach dem Turnier ist vor dem Turnier: „Wir freuen uns auf jedes kommende Ereignis und genießen unser Tanzen. In Kürze starten wir bei zwei internationalen Turnieren in Italien. Und am 26. Mai steht die Deutsche Meisterschaft im Showdance auf dem Plan. Ein Highlight!“, erklärt Sascha Wakup und fügt strahlend hinzu: „Am 10. April sind wir bei der Sportlerehrung der Stadt Essen dabei!“

2019  Tanzen - Poesie der Füße   globbers joomla templates