Langsamer Walzer - Der Sinnliche

  • Bearbeiten

Der Langsame Walzer, auch ‚English Waltz‘ genannt, ist mit seinem ¾ Takt zwar der rhythmisch einfachste Gesellschaftstanz, im Turniersport beansprucht er aber oft den größten Trainingsaufwand. Seine heutige Form erhielt dieser aus England stammende Bewegungs- und Drehtanz Ende 1921. Er entwickelte sich in den 20er Jahren aus dem Boston. Dabei verwandelten sich die linearen Bewegungen des Boston in raumgreifende Drehungen, bei denen das Tanzpaar wie ein Pendel von einem Höhepunkt zum nächsten schwingt. Das sanfte Auf und Abschwingen zur gefühlvoller Waltz-Musik macht ihn zu einem sehr emotionalen Tanz.

2019  Tanzen - Poesie der Füße   globbers joomla templates